keyvisualkeyvisual
Beatmet
Neue Situation
Alltag
Krankheitsgeschichte
Häusliche...
Tagebuch
Erfahrungen...
Informatives...
Hilfsmittel Beatmung
Pflegezubehör Stoma
Weitere Hilfsmittel
Tracheotomie...
Kanüle / Maske
Früh genug beatmen
Interessante Dialoge
Patientenverfügung
Essenszubereitung
AUCH  BETROFFENE...
Persönliches...
18.06.2012
30.05.2012
13.04.2012
15.02.2012
18.01.2012
02.01.2012
03.12.2011
26./27.11.2011
18.11.2011
15.11.2011
12.06.2011
20.05.2011
12.02.2011
08.02.2011
01.12.2010
22.08.2010
02.08.2010
10.06.2010
03.05.2010
23.04.2010
14.04.2010
13.04.2010
08.04.2010
09.02.2010
03.02.2010
27.01.2010
06.01.2010
Für euch
Buchempfehlungen...
Zeitungsartikel...
Biografieversuche...
Fotos-Fotos-Fotos...
Lieblings...
LINKS...
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap


Besucher

12.02.2011 

An Zärtlichkeiten mit Freunden...

...am Weltmittwochabend hatten sie ´ne Mucke in Kirchheim, da kam´s nich so drauf an - laut Ines konnten sie dort alles machen, was sie wollten... --- hat er gesagt: bei Conny Pabst im Wohnzimmer, wo sich die Zecken treffen... SINNLOS! Trotzdem fetzte es in der "Carnegie-Hall" - erst die Vorband Pullert & friends mit Sebastian Pullert an der Gitarre und Ruben Friends am Schlagzeug und dann mit den ständigen Freigänger-Muckern Ines Fleiwa an der Gitarre, Carola Welpner an der Baßgitarre, Michaela Lockschuppen Keyboards, Muff Ullrich an den Saxophonen, Doreen Fichtner an der Drechselbank, Cemballo Golum Schmiedel und Cordula Zwischenfisch am Schreibtisch, brachte die Rockband das Wohnzimmer zum Kochen, doch die Leute nicht zum Tanzen, weil die den ganzen Abend nur staunten... Dieser Abend war der pure Wahnsinn und die zwei Granaten boten uns eine so grandiose Vorstellung, bis auch beim Letzten der Memory-Effekt einsetzte, will heißen für jeden einzelnen: bis er´s merkte!

Lieber Christoph und lieber Stefan,

1000-Dank für das tolle Geschenk, dass ich so wunderschöne Stunden mit euch verbringen durfte, wenn die Sehnsucht nach euch zukünftig zu groß wird, tropfe ich mir etwas Leinöl auf mein Vanilleeis...  Jederzeit könnt ihr wieder vorbeikommen, ich wüßte z.Zt. niemanden, dem ich lieber die Tür öffnen ließe...

Eine ganz große Freude ist auch, dass ihr eure Gage großzügig an ALS-mobil spendet, das wird auch Angela Jansen und Oliver Jünke sehr freuen. Vielleicht haben die beiden ja mal das Glück euch in Berlin live zu sehen!

Euch noch mal DANKE! 

 

www.beatmet-zuhause-leben.de