keyvisualkeyvisual
Beatmet
Neue Situation
Alltag
Krankheitsgeschichte
Häusliche...
Tagebuch
Erfahrungen...
Informatives...
Hilfsmittel Beatmung
Pflegezubehör Stoma
Weitere Hilfsmittel
SEHR HILFREICH...
Beatmet sprechen...
Mein Auto
Tracheotomie...
Kanüle / Maske
Früh genug beatmen
Interessante Dialoge
Patientenverfügung
Essenszubereitung
AUCH  BETROFFENE...
Persönliches...
Für euch
Buchempfehlungen...
Zeitungsartikel...
Biografieversuche...
Fotos-Fotos-Fotos...
Lieblings...
LINKS...
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap


Besucher

Sprechen mit Beatmung...

ist grundsätzlich möglich, wenn es toleriert wird, dass die Trachealkanüle entblockt wird, man bei Bewußtsein und orientiert ist und dabei eine gute ausreichende Versorgung mit Atemluft stattfindet. Unbedingte Voraussetzung sind intakter Schluck- und Hustenreflex.

VORSICHT: Bei allen ersten Versuchen unbedingt Arzt und erfahrenes Pflegefachpersonal involvieren!!!

Es gilt immer sich allumfassend über sämtliche "Wenn und Aber" genaue Informationen im Vorfeld einzuholen, damit Risiken und Komplikationen möglichst vermieden werden.

Manchem tracheotomierten beatmeten Menschen ist es nicht mehr möglich, wenn er z.B. nicht mehr genügend Luft mit ausreichend Druck an den Stimmritzen vorbei atmen kann, weil er Schluckbeschwerden hat und nicht entblockt werden sollte oder keinen Hustenreflex mehr hat und wegen Aspirationsgefahr geblockt bleiben muss.

In so einem Fall kann eventuell dennoch geholfen werden, wenn er über eine spezielle Trachealkanüle beatmet wird, die einen Cuff und darüber eine subglotische Absaugung hat bzw. wie die Portex blue line 517 Vocalaid ausgestattet ist und man bei geblockter Kanüle Luft z.B. über eine Aquariumpumpe wie die Eheim air pump 3704 oberhalb des Cuffs nach oben an den Stimmritzen vorbei, einströmen lassen kann, die Beatmung selbst wird dadurch keinesfalls beeinträchtigt:

+

Portex Blue Line 517 Vocalaid ca. 112,26 €  + Eheim air pump 3704 ca. 25,95 €

bei Bestellung in Apotheke übers Internet...

Ein großes Drama ist, dass diese Verbindung der beiden Geräte nicht als anzuwendende Medizintechnik anerkannt ist (schließlich ist eine Aquariumpumpe normalerweise nicht für diese Zweckentfremdung vorgesehen). Aber sie ist für manchen die Möglichkeit, sich wieder artikulieren zu können und die Entscheidung liegt ja bei jedem Betroffenen selbst, zu welchen Hilfsmitteln er greift. Wenn dadurch die Möglichkeit des WIEDER SPRECHEN KÖNNENS gegeben ist, rechtfertigt sich der Einsatz unabdingbar!!!

www.beatmet-zuhause-leben.de