keyvisualkeyvisual
Beatmet
Neue Situation
Alltag
Krankheitsgeschichte
Häusliche...
Tagebuch
Erfahrungen...
Informatives...
Hilfsmittel Beatmung
Beatmung, Kanüle...
Absauggeräte
Überwachungsgeräte
Computertastatur
Lifter
Roho-Matratze
Pflegezubehör Stoma
Weitere Hilfsmittel
Tracheotomie...
Kanüle / Maske
Früh genug beatmen
Interessante Dialoge
Patientenverfügung
Essenszubereitung
AUCH  BETROFFENE...
Persönliches...
Für euch
Buchempfehlungen...
Zeitungsartikel...
Biografieversuche...
Fotos-Fotos-Fotos...
Lieblings...
LINKS...
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap


Besucher
 Beatmung / Kanüle
 

BREAS PV 403

Mein Beatmungsgerät ist ein BREAS PV 403.

Ich werde mit PSV (Pressure Supported Ventilation) - druckunterstützter Beatmung mit einem Druck von 23 mbar
und einer Grundfrequenz von 12 Atemzügen pro Minute beatmet. Zu der Anzahl von 12 Atemzügen, die ich auf jeden Fall bekomme, kann ich beliebig viele Atemzüge dazuatmen. Ich werde mit einem PEEP von 5 mbar und Trigger von +2 mbar beatmet.

 

Ultra-Tracheoflex HC / REF 858110 / SIZE 8,0

Meine Trachealkanüle ist ein ungefensterter, ungesiebter, ungeschlitzter Spiraltubus ohne Innenseele. Ich habe unterschiedliche Trachealkanülen ausprobiert und komme mit dieser einfachen Kanüle bestens klar und kann mit ihr sehr gut sprechen. Während ich schlafe, muss die Kanüle konstant mit 28 cm / Wassersäule geblockt werden, sonst streicht zuviel Luft in den Rachenraum und trocknet zu sehr aus. Das muss unbedingt vermieden werden, sonst bin ich, nachdem ich längere Zeit geblockt war, nach dem Entblocken sehr heiser und muss lange quälend husten.





zurück

 

www.beatmet-zuhause-leben.de